Ihr Partner für die Prozess - Gaschromatographie in Petrochemischen Anlagen

Wir haben für Sie umfassende Service Lösungen für die Prozess Gaschromatographie in Petro - Chemischen Anlagen entwickelt. Wir bieten hierzu speziell auf Sie zugeschnittene Servicepakete. Diese bestehen aus vorbeugender Wartung, Rufbereitschaft, Upgrade, Ersatzteilmanagement und vielen anderen Komponenten. Wir tragen zur deutlichen Kostensenkung für Instandhaltung der Analysengeräte und Peripherie bei und gewährleisten damit sowohl die sichere Verfügbarkeit der Anlagen als auch einen wirtschaftlichen Betrieb.


Auszug aus unserer Kundenliste


Leistungen

Prozessgaschromatographen in Petrochemischen Anlagen stellen komplexe Messsysteme dar, von deren Messgenauigkeit und Glaubwürdigkeit letztendlich die Anlagenverfügbarkeit abhängt. Vorbeugende Wartung durch qualifiziertes Personal erhöht die Zuverlässigkeit der Analysensysteme, lassen sich doch eventuelle Ausfälle von Baugruppen oder Störungen durch äussere Einflüsse frühzeitig erkennen. Als herstellerunabhängiger Dienstleister, der über langjährige Erfahrung in Chemischen und Petrochemischen Anlagen verfügt, können wir für die Instandhaltung individuell auf den Kunden zugeschnittene Service Leistungen anbieten.

  • Basis Leistungspaket
    • Kundenbetreung von unserem qualifizierten Personal. Zertifiziert nach dem SCC Standard.

  • Fernwartung mit wählbaren Verfügbarkeitszeiten
    • Unterschiedliche wählbare Reaktionszeiten von 6 bis 72 Stunden.

  • Ersatzteil-Service
    • Bereitstellung der Ersatzteile aus unserem Lager oder aus dem Lager der Anlage vor Ort.

  • Inspektion
    • Visuelle und funktionelle Inspektion
    • Inspektionsbericht

  • Wartung
    • Visuelle und funktionelle Inspektion und Kalibrierung
    • Austausch verschlissener Teile
    • Wartungsberichte

  • Instandsetzung
    • Visuelle und funktionelle Inspektion und Kalibrierung
    • Austausch verschlissener Teile
    • Daten Backup
    • Funktions-Tests
    • Komplett-Inspektion und Instandhaltungsbericht

Update/Upgrade

Upgrade Gesamtschwefel Messung (ABB Vista 2007) auf Messbereich 0 - 10 ppm

Die ursprüngliche Applikation der Gesamtschwefelmessungen beinhaltete im chromatograhpischen System ein Schnittventil (selector valve), ein back pressure regulator und ein flow controller im Splitterausgang des flüssig Dosierventils Modell 791. Über den Trägergasanschluss des Dosierventils gelangte die syntetische Luft in die Verdampfungskammer, in der die flüssige Probe in die gasförmige Phase überführt wurde und über eine Transferleitung zum Verbrennungsofen (Furnace) gelangte, in dem die Kohlenwasserstoffe zu CO2 und die Schwefelverbindungen zu SO2 oxidiert wurden. Über die "sulfur Trennsäulen" gelangten die nun separierten Komponenten zum FPD Detektor, siehe Bild 1.

Nachteil: Die maximal zulässige Verdampfertemperatur des Dosierventils von 285°C und die Luft als Trägergas führen bei schwersiedenden Einsatzprodukten z.B. (Diesel) zu unvollständiger oder schleppender Verdampfung. Geringe Response am Detektor, Peakverbreiterung und Tailing sind die Folge.

Umbau auf Messbereich 0 - 10 ppm total sulfur

Über eine zusätzliche EPC Zone wird Wasserstoff als sogenanntes "Sweep Gas" auf den Trägergaseingang des Dosierventils gegeben, um eine bessere Verdampfung des Gemisches zu erreichen. Über den ursprünglichen Splitterausgausgang wird nun das eigentliche Trägergas (Luft) aufgeschaltet. Selektor Ventil, Flow Controller und Back Pressure Regulator werden nicht mehr benötigt und wurden aus dem Ofenraum entfernt. Die vollständige Dosiermenge wird nun im Furnace zu CO2 und SO2 oxidiert. Anschließend folgt der Splitter bevor die beiden Komponenten auf das Chromatographische System gelangen, dass von 30ft. Sulfur Säule auf 40 ft. verlängert wurde, siehe Funktionsdiagramm.

Vorteil: - Vollständige Verdampfung der Probe - Größere Response am Detektor - Symmetrische Peakform

Ofenansicht der ursprÜnglichen Vista 2007 Applikation. Gut zu erkennen sind das Selector Ventil, der Flow Controller und der Back Pressure Regulator.
Ofenansicht nach der Umapplikation. Das Selector Ventil wurde entfernt, die Säulen auf 40 ft verlängert.

Reparaturen

In unserer technischen Werkstatt führen wir Reparaturen von Leiterkarten und Analysengeräten mit zertifizierten Meßmitteln durch. Für viele Baugruppen, z.B. Türeinheiten und Centrale Service Bedieneinheiten können wir einen Austauschservice anbieten. Die reparierten Baugruppen werden auf den neuesten Hard- und Software Stand upgedatet. Nach erfolgreicher Reparatur erhält der Kunde ein Fehlerprotokoll, auf dem alle relevanten Daten aufgeführt sind. Die Reparaturen werden mit zertifizierten Messmitteln ausgeführt.

1. Instandsetzung der Photomultiplier Einheit des Vista FPDs

Nach ca. drei - fünf Jahren nimmt die Verstärkung des Elektronenvervielfachers in der Photomultiplier Einheit ab, erkennbar an der Verringerung des Hardware Zero Wertes. Auch verringert sich die Empfindlichkeit des Detektors, so dass permanent der Response Faktor vergrößert werden muss. Erreicht der Hardware Zero 7,8 mV, so wird automatisch der "Flame Out Alarm" generiert, obwohl die Flamme des FPDs brennt. Jetzt sollte spätestens die Photomultiplier Tube der FPD Einheit gewechselt werden.

2. Instandsetzung Katalytische Luftaufbereitung (Air Treater Modell 1)

Zur Luftaufbereitung des AAI FIDs wird der Air Treater Modell 1 verwendet. Sollte die Oberfläche nicht mehr handwarm sein, so liegt ein Schaden der Heizeinheit vor. Um die Umsetzung von Kohlenwasserstoffen in CO2 weiterhin zu gewährleisten, müssen der Katalysator und die Heizung getauscht werden.

Reparatur Central Service Panel
Chania
AAI Air Treater Modell 1

Wir arbeiten auf diesen Produkten:

ABB PGC5000

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren ABB PGC5000 durch.

ABB PGC2000

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Vista II Gaschromatographen durch.

Siemens Maxum II

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Siemens Maxum Gaschromatographen durch.

Siemens PGC302

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Siemens PGC302 durch.

Yokogawa GC8000

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Yokogawa GC8000 durch.

Yokogawa Mark II

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Yokogawa Mark II Gaschromatographen durch.

H&B AAI Optichrom Advance

Wir führen Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen an Ihren Optichrom Gaschromatographen durch.

Schulungen

Wir bieten Grundkurse und auf Ihre Belange zugeschnittene Kurse an. Auch Vorort Kurse sind möglich.

Einführung in die Prozessgaschromatographie (2 bis 5 Tage)

Prozessgaschromatograph Vista 2000 (2 bis 5 Tage)

Prozessgaschromatograph Optichrom Advance Bedienung und Wartung (2 bis 5 Tage)

Schulungsraum
Schulungsteilnehmer

Über uns

UBA hat für Sie umfassende Service Lösungen für die Prozess Gaschromatographie in Petro - Chemischen Anlagen entwickelt. Wir bieten hierzu speziell auf den Kunden zugeschnittene Servicepakete, bestehend aus vorbeugender Wartung, Rufbereitschaft, Upgrade, Ersatzteilmanagement usw. die dazu beitragen, die Instandhaltungskosten der Analysengeräte und Peripherie zu senken und die Anlagenverfügbarkeit bei wirtschaftlichem Kostenaufwand zu gewährleisten.

Uwe Bischoff Analysentechnik wurde als Dienstleistungsunternehmen für die Prozessgaschromatographie in Petro - Chemischen Anlagen von Uwe Bischoff gegründet.

Nach dem Hochschulstudium an der TH in Darmstadt fing ich 1991 bei der Firma Hartmann & Braun in Frankfurt an und arbeitete im Fieldservice für Analysensysteme als Service Spezialist für Prozessgaschromatographen im In- und Ausland. Im Zuge des Überganges von H&B nach ABB übernahm ich die Leitung des Fieldservice Instruments & Analytical Süddeutschland mit den beiden Standorten Frankfurt und Nürnberg. Ich war dort für die Ausführung der Service Einsätze auf dem Gebiet der Prozessgaschromatographie in Deutschland verantwortlich. Die langjährige Tätigkeit, und das erworbene Wissen auf den Gebieten Applikationen, Projektierung und Kundenbetreuung tragen dazu bei, dass UBA umfangreiche Service Lösungen für die Prozess Gaschromatographie in Petro - Chemischen Anlagen entwickelt hat.


Unser Team

Uwe Bischoff

Kai Bischoff


Unser sicherheitsbewusstes Arbeiten wird von unseren Kunden honoriert

Schon aus eigenem Interesse setzen wir hohe Maßstäbe an die Sicherheit und tragen Sorge, dass Gefährdungen für Leben und Gesundheit auf ein Minimum reduziert werden. Unsere Mitarbeiter sind daher mit dem SCC Sicherheitszertifikat ausgezeichnet. Da wir uns nicht nur als Dienstleister verstehen, sondern auch einen Beitrag zum Schutz der Anlagen Beschäftigten leisten wollen, können Sie sich auch beim Umgang mit Gefahrstoffen und dem Explosionsschutz auf uns verlassen.

Unser Schulungszentrum

Kontakt

UBA Uwe Bischoff Analysentechnik GmbH

Taunusstr. 27
61267 Neu Anspach

Tel.: +49 (0)6081 9444070
Fax.: +49 (0)6081 9444071

Impressum

Datenschutzerklärung

Nachricht senden

Rückruf anfordern